Logo 18 Tagung transp webForstwirtschaft erleben
01. - 04 Juli 2020, Schwarzenborn, Hessen

  • KWF_Tagung_2020003_web.jpg
  • logo20transp.png
  • KWF_Tagung_2020007_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020002_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020004_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020001_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020005_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020006_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020008_web.jpg
Tags: ,

Morigl: Waldwegebau war das richtige Fokusthema zur rechten Zeit

Pressemitteilung 10/2019

Am 27. Juni gingen im hessischen Richberg die fünften Thementage des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) zu Ende. An den beiden Veranstaltungstagen informierten sich gut 1200 Fachbesucher über Waldwegebau und Walderschließung. Entlang eines drei Kilometer langen Geländeparcours demonstrierten Partner aus dem gesamten Bundesgebiet an 16 Stationen Technik und Arbeitsverfahren, die sich in der Praxis bewährt haben. Sechs Fachforen und 38 ausgewählte Firmenpräsentationen rundeten das Programm ab. Der Vorsitzende des KWF, Robert Morigl, freute sich: Mit der Wahl des Schwerpunktthemas haben wir offensichtlich erneut ins Schwarze getroffen. Der Wegebau wurde in den letzten 20 Jahren in der Praxis vernachlässigt und ist heute aufgrund der geänderten Bedingungen – Klima, Nutzung usw. aktuell wie nie“.

Morigl: Zukunftsfähiges Waldwegenetz braucht Expertenwissen

Pressemitteilung 09/2019

Am Morgen des 26. Juni eröffneten der Waldbeauftrage der Bundesregierung, Cajus J. Caesar, der Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates, Georg Schirmbeck, Malte Eberwein (Bundesforst), Carsten Wilke (Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz), Jörg van der Heide (HessenForst) und der Vorsitzende des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF), Robert Morigl sowie der Bürgermeister von Schwarzenborn, Jürgen Liebermann, die 5. KWF-Thementage im hessischen Richberg. Auf einem drei Kilometer langen Rundkurs durch den Wald werden zwei Tage lang an 16 Punkten moderne Arbeitsverfahren und Maschinen für Walderschließung und Waldwegebau von Experten live demonstriert. 38 themenbezogene Firmen und sechs Foren runden das fachliche Programm ab.

Pressemitteilung 08/2019

Vorstand und Geschäftsführung des Deutschen Forstunternehmerverbandes (DFUV) haben sich Mitte Mai in Kassel mit dem Vorsitzenden und der Geschäftsführenden Direktorin des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) getroffen, um sich über die Ziele und Inhalte des vom KWF unterstützen Projektantrags zur Zertifizierung von Maschinenführern EMOC (European Machine Operator Certificate) sowie zum Sachstand und geplanten weiteren Vorgehen zur Schaffung des Ausbildungsberufes „Forstmaschinentechniker/rin“ auszutauschen.

Tags: , ,

"Ligna 2019 bot viele Highlights - wie z.B. die Waldarbeitsmeisterschaften, das Vorführgelände und dem Wood Industry Summit"

Pressemitteilung 07/2019

Am 31. Mai ging in Hannover die Ligna zu Ende. „Das KWF hat mit seinen Partnern den Pavillon 33 und den Vorplatz aktiv für die Präsentation aktueller Themen genutzt, die die Forstbetriebe in Deutschland bewegen: Digitalisierung, Käferprävention, Rettung im Wald und Arbeitssicherheit“, resümiert die Geschäftsführende Direktorin des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF), Prof. Dr. Ute Seeling.

Seite 1 von 43

Interner Bereich

Aktuell sind 165 Gäste und 3 Mitglieder online