• kwf01.jpg
  • Impression.jpg
  • 400.jpg
  • navi_harvest.jpg
  • kwf02.jpg
  • buche.jpg
  • Esche.jpg
  • web_Eichenbestand_01.jpg
  • kwf03.jpg
  • 240_.jpg
  • 020_.jpg
  • web_IMAG0013.jpg

Prämierung innovativer Forsttechnik auf der KWF-Tagung 2016

KWF-Innovationsmedaillen werden zum achten Mal vergeben

Pressemitteilung 05/2016

Zur 17. KWF-Tagung (9. bis 12. Juni 2016, Roding) schreibt das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) wieder seinen renommierten Neuheiten-Wettbewerb aus. Zum achten Mal präsentieren zahlreiche Firmen aus der Frostbranche ihre innovativsten forsttechnischen Entwicklungen den Experten-Kommissionen. Die wegweisendsten Produkte und Lösungen werden am Eröffnungstag der KWF-Tagung feierlich mit der begehrten KWF-Innovationsmedaille ausgezeichnet.

 

Seit 2012 wird der Wettbewerb als zweistufiges Verfahren durchgeführt, wie man es beispielsweise von der Oscar-Verleihung kennt. Alle Aussteller der - im Rahmen der KWF-Tagung stattfindenden - KWF-Expo sind aufgerufen ihre neusten Entwicklungen in knapper, prägnanter Form beim KWF einzureichen. Aus diesen Kurzbewerbungen wählen Kommissionen aus Fachleuten die überzeugendsten Produkte aus. Diese Auswahl potentieller Medaillenkandidaten ergibt die Liste der Nominierten. Sie wird ab Ende April in der Fachpresse und im Internet veröffentlicht. So können sich Besucher und Fachleute schon im Vorfeld auf die Messe-Highlights orientieren.

Während der Messe erhalten Besucher und Presse mit der Nominierten- bzw. Neuheitenliste einen praktischen Fahrplan mit den wichtigsten Stationen zur Planung ihres Messebesuchs. Auf dem Messegelände sind alle nominierten Produkte durch spezielle Schilder als „nominierte Medaillenkandidaten“ leicht zu erkennen.
Welche nominierten Produkte aus dem Rennen als Sieger hervorgehen und die begehrten KWF-Innovationsmedaillen erhalten, entscheidet sich erst kurz vor der Präsentation der Preisträger auf der KWF-Expo. Bei der Präsentation der Preisträger werden der Presse und der Öffentlichkeit die nominierten Kandidaten nochmals in Wort und Bild vorgestellt und anschließend die Sieger präsentiert.

Mit einer KWF-Innovationsmedaille werden Produkte ausgezeichnet, bei denen sich die Funktion entscheidend geändert hat, durch deren Einsatz ein neues Verfahren ermöglicht oder ein bekanntes Verfahren wesentlich verbessert wird. Für die Auswahl entscheidend sind die zu erwartenden positiven Auswirkungen auf den Gebrauchswert, auf die Betriebswirtschaft, den Arbeitsschutz, die Umwelt und die Energiesituation. Zur letzten Verleihung des KWF-Innovationspreises im Jahr 2014 hatten über 70 Firmen ihre Anmeldungen eingereicht. Daraus sind acht Medaillenträger hervorgegangen.

Um dabei zu sein, müssen interessierte Firmen ihre Neuheiten bis spätestens 8. April beim KWF anmelden. Unterlagen hierzu werden allen Ausstellern zugeschickt, sie können aber auch unter www.kwf-tagung.de heruntergeladen oder beim KWF (Claudia Gabriel, Tel.: 06078/785-30, Fax: 06078/785-39) angefordert werden.

2740 Zeichen (mit Leerzeichen)

Peter Harbauer

Druckfähiges Grafik:

Interner Bereich

Aktuell sind 94 Gäste und ein Mitglied online