Logo 18 Tagung transp webForstwirtschaft erleben
01. - 04 Juli 2020, Schwarzenborn, Hessen

  • KWF_Tagung_2020008_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020003_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020005_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020007_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020002_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020001_web.jpg
  • logo20transp.png
  • KWF_Tagung_2020004_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020006_web.jpg

Demonstration auf den KWF Thementagen ´19

Auf den KWF Thementagen 2019 wird den Besucherinnen und Besuchern als thematischer Exkurs das Thema Notfallrettung im Wald präsentiert. Unter der Überschrift Rettung heute und morgen werden aktuell angewandte Strategien und Techniken in einer Live-Vorführung gezeigt, während Informationen über zukünftige technologische Möglichkeiten an einem Infostand eingeholt werden können.

 

Rettung heute

Die Rettungskette-Forst hat sich heute in der professionellen Waldarbeit weitestgehend etabliert. Durch ein abgestimmtes Zusammenspiel zwischen Ersthelfer, ortskundigem Einweiser und Rettungskräften werden Hilfsfristen bei Einsätzen im Wald verkürzt, wodurch Leiden verringert und Leben gerettet werden können. Doch was geschieht, wenn ein Unfall, sei es bei der privaten Waldarbeit oder im Rahmen der Erholungsnutzung, ohne vorherige Notfallplanung plötzlich eintritt?

Um in einer solchen Situation schnellstmöglich Hilfe leisten zu können, ergänzen Rettungskräfte bewährte Strategien durch den Einsatz moderner Technologien. In einer speziell auf dieses Thema ausgerichteten, neutral moderierten Demonstration auf den KWF-Thementagen 2019 bei Richberg bietet sich den Besuchern die seltene Gelegenheit, das Vorgehen und die Techniken bei der Suche und der anschließenden Rettung hautnah zu beobachten.

 
unterbaumDas Szenario

Ein Waldarbeiter wird während des Abstockens eingeklemmt und schwer verletzt. Das Absetzten eines Notrufes gelingt, jedoch ist eine genaue räumliche Lage des Unfallortes durch die Rettungsleitstelle nicht bestimmbar.

 

 

CollageDer Einsatz

Die Rettungshundestaffel und mit geländetauglichen Fahrzeugen ausgestattete Rettungskräfte des DRK – Kreisverband Schwalm-Eder e.V. werden durch eine Rettungsdrohne des DRK – Kreisverband Kassel-Wolfhagen e.V. werden während der Personensuche aus der Luft unterstützt. Die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenborn leistet technische Hilfe bei der Bergung und dem Transport des Unfallopfers.

 

Rettung morgen

Das Projekt SiReNE erarbeitet eine digitale Zukunftslösung, die bei Unfällen im Wald Betroffene und Rettungskräfte gleichermaßen unterstützen sollen. An einem Informationsstand auf den 5. KWF-Thementagen freut sich das Projektteam darauf, Ihnen den aktuellen Stand aufzuzeigen und Zwischenergebnisse zu präsentieren. Dort werden auch weitere Themen rund um die Rettung im Wald aufgegriffen und Informationen geteilt.

 

Projektsteckbrief

sirene transparent

Projektlaufzeit
01/2018 bis 12/2019

Projektpartner

gP Logo 4c

HessenLogoSchriftzug 2Zeilen transparent

KWF Logo Schrift 80px

navlog.black.transp

Projektförderung
Dieses Projekt (HA-Projekt-Nr.: 573/17-55) wird im Rahmen von Hessen ModellProjekte aus Mitteln der LOEWE – Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz, Förderlinie 3: KMU-Verbundvorhaben gefördert.

HessenLOEWE

 

...

Interner Bereich

Aktuell sind 103 Gäste und keine Mitglieder online