Logo 18 Tagung transp webForstwirtschaft erleben
30. Juni - 03. Juli 2021, Schwarzenborn

  • KWF_Tagung_2020004_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020005_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020001_web.jpg
  • logo20transp.png
  • KWF_Tagung_2020002_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020003_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020007_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020008_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020006_web.jpg

Charta für Holz 2.0

Charta für Holz 2.0 das KWF ist dabei

Das KWF ist in einer Arbeitsgruppe (AG) der Charta vertreten s. u., gern können sie mich auf den Charta Prozess ansprechen.

AG Material- und Energieeffizienz (Heinrich)

Grundsätzliches:

Die Charta für Holz 2.0 ist im Sinne des Klimaschutzplans 2050 auf Dauer angelegt (S. 52).

In diesem Sinne ist die Charta ein Meilenstein um diese Ziel zu erreichen. Im Rahmen der Charta sollen Maßnahmen entwickelt werden, die den Beitrag nachhaltiger Holzverwendung zu Erreichung der Klimaschutzziele stärken. Das BMEL fungiert als Initiator und Koordinator, zusätzlich wird der Prozess mit den Mitteln der Projektförderung unterstütz über das „Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe“ und den „Waldklimafonds“. Das Charta-Management erfolgt über die FNR.

Grundsätze und Leitplanken:

  • Wälder sind wichtige Ökosysteme und Lebensräume
  • Wälder haben Eigentümer
  • Wälder bieten Raum für Freizeit, Sport und Erholung
  • Holz aus nachhaltiger, legaler Forstwirtschaft nutzen
  • Wissenschaft und Forschung sind die Grundlage für wissensbasierte Entscheidungen
  • Umweltvorteile nutzen und diskriminierungsfrei agieren
  • Dem fairen Umgang mit Verbraucherinnen und Verbrauchern verpflichtet
  • Transparenz und gesellschaftlichen Dialog pflegen

Prioritäre Handlungsfelder:

Jedem Handlungsfeld ist eine Arbeitsgruppe zugeordnet (je AG 12 Experten), diese werden von der Steuerungsgruppe (StG) koordiniert, darüber hinaus hat die StG noch folgende weitere Aufgaben:

  • diese benennt die Mitglieder der AGs
  • vergibt ggf. weitere Arbeitsaufträge an die AGs
  • fungiert als Clearingstelle
  • Beauftragung und Abnahme von Evaluierungen

Arbeitsgruppen sind:

  • Bauen mit Holz in Stadt und Land
  • Potenziale von Holz in der Bioökonomie
  • Material- und Energieeffizienz (Heinrich)
  • Cluster Forst und Holz
  • Wald und Holz in der Gesellschaft

Querschnittsthema: Forschung und Entwicklung

App Hilfe im Wald

Interner Bereich

Aktuell sind 318 Gäste und keine Mitglieder online